Ramadan Menü 6. Tag


Für den sechsten Tag:

  1. Salatet Laban – Joghurt -Salat.
  2. Kafta bi soniye.
  3. Aschta

Salatet Laban – Joghurt -Salat.

Joghurt Salat

Joghurt Salat

Joghurt2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Starter Kit der libanesischen Küche im Shop kaufen 


Zutaten und Mengen:
300 GR Naturjoghurt
1 TL getrocknete Minze
¼ TL Salz
1 Knoblauchzehe
¼ Gurke


Zubereitung:
•Den Knoblauch mit dem Salz in einem Mörser zerstoßen.
•Die Gurke in kleine Würfel schneiden.
•Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mischen.


Kafta


Zutaten und Mengen:
200 GR Fleisch (Rind oder Lamm).
30 GR Petersilie
½ TL Salz
1 EL 7-Gewürze
6 kleine Zwiebel und 3 kleine Kartoffel
3 Tomaten
¼ TL Sumac
2 Eingelegte Gurken
4 EL Pflanzenöl
4 1/2 EL Tomatenmark
350 ML Wasser


Zubereitung:
•15 GR Petersilie mit zwei Zwiebeln im Mixer zerkleinern.
•Das Fleisch (in Stücke geschnitten) und Salz hinzufügen und zu einer groben Paste verarbeiten.
•1 EL 7-Gewürze mit dem Fleisch in eine Schüssel geben und kneten.
Im Backofen:
•Kafta mit der Hand formen (beliebige kleine Formen sind möglich) in die Backform legen.
•2 Tomaten, 3 Zwiebel und die Kartoffel in Scheiben.
•Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne in Öl Braten.
•Kartoffel, Tomatenscheiben und die Zwiebelringe zum Kafta in die Backform legen.
•Den Tomatenmark im Wasser lösen und in die Backform gießen und anschließend für ca. 45 Min. bei Ober- und Unterhitze und 200 Grad in den Backofen stellen.


Aschta

Aschta Aschta_2


Zutaten und Mengen:

150 GR Käse ohne Salz (Käse)

1 Liter Vollmilch

1 kleine Tasse Stärke


Zubereitung:

  • Die Milch in einen Topf geben, die Stärke dazu geben und sofort umrühren bis die Stärke in der Milch aufgelöst ist.
  • Weiter Rühren bis die Milch anfängt zu köcheln, den Topf vom Herd nehmen und weiter umrühren bis die Masse so Zeh wie Joghurt wird.
  • Die Masse mit dem Käse mischen und gut mit einem Schneebesen mischen.
  • Die Aschta in eine Form mit Deckel geben und in den Kühlschrank stellen.

Wie wird es serviert:

  1. Aschta kann wie ein Pudding mit etwas Honig mit dem Löffel gegessen werden (Siehe Bild oben mit zerkleinerten gerösteten und gesalzenen Pistazien).
  2. Es wird mehrheitlich als Füllung für verschiedene Süßspeisen (Atayef, Ismaliyeh, Knefe, …) verwendet.

    Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat dann bitte ich dich den „Gefällt mir“ Button zu drücken und wenn du magst auch meinen Blog folgen.
    Über eure Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob freue ich mich sehr.

    DANKE 🙂

 

Advertisements