Falafel



Falafel wird mehrheitlich als Sandwich mit Tomatenscheiben, Petersilie, Pfefferminze, eingelegten Gurken oder eingelegten Stoppelrüben und Tarator.
Alternative kann es jedoch auch im Teller als Hauptspeise oder als Vorspeise als Bestandteil einer Mezze serviert werden.

Starter Kit der libanesischen Küche im Shop kaufen 


Zutaten und Mengen:
1,5 Tassen Bohnen
1 Tasse Kichererbsen
1 Bund Koriander frisch
1 TL Koriander gemahlen
1 TL Knoblauch gemahlen
3 Zähen Knoblauch
1 Zwiebel
1 TL Zimt
½ TL Schwarz Pfeffer
¼ TL Ingwer
2 TL Salz
1 TL Backpulver
2 EL Sesam
1 Liter Pflanzenöl


Zubereitung:
•Bohnen und Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.
•Das Wasser am nächsten Tag aussieben und die Bohnen mit den Kichererbsen im Fleischwolf zerkleinern. Anschließend wird die in Würfel geschnittene Zwiebel, die Knoblauchzähen, den frischen Koriander und ein TL Salz mit der bereits zerkleinerten Bohnen-Kichererbsen-Masse im Fleischwolf erneut zerkleinert.
•2 EL Sesam, 1 TL Salz, 1 TL gemahlenen Koriander, 1 TL gemahlenen Knoblauch, 1TL Zimt, ½ TL Schwarz Pfeffer, 1/4 TL Ingwer und 1 TL Backpulver zur Masse hinzufügen und kneten.
•Die Masse für ca. 3-4 Stunden mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrankstellen.
•Das Pflanzenöl in einem Topf auf ca. 170 Grad erhitzen.
•Die Falafel formen( entweder mit dem im Bild gezeigten Werkzeug oder mit einem Löffel oder einfach mit der Hand) und im heißen Öl frittieren.
•Es ist hilfreich jedes Mal vor dem Formen der Falafel das Werkzeug in Wasser zu halten, da es hilft die Falafel von Werkzeug zu lösen.
•Die Falafel sind durch gegart kurz nachdem diese an der Öl-Oberfläche schwimmen.


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat dann bitte ich dich den „Gefällt mir“ Button zu drücken und wenn du magst auch meinen Blog folgen.
Über eure Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob freue ich mich sehr.

DANKE:-)

Advertisements