Fatteh Kichererbsen mit Joghurt



Starter Kit der libanesischen Küche im Shop kaufen 


 

Zutaten und Mengen:

1 großes Glas getrocknete Kichererbsen oder eine große Dose ganze Kichererbsen.
1 Beutel Natron (ca. 6 Gramm)
Salz
6 EL Zitronensaft
Olivenöl
6EL Tahine
1 Fladenbort
250 ML Naturjoghurt (Wie mache ich Naturjoghurt zuhause)
Eine Handvoll Cashewkerne und Pinienkerne
2 Knoblauchzehen


Zubereitung:
•Die Kichererbsen mit dem Natron in eine Schüssel geben und die doppelte Menge Wasser darüber gießen. Über Nacht stehen lassen bis die Kichererbsen auf gequollen sind.
•Am nächsten Morgen die Kichererbsen aussieben und waschen.
•Die Kichererbsen in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Im Verhältnis ca. 2 Wasser zu 1 Kichererbsen.
•Das Wasser zum Kochen bringen und anschließend den Topf zudecken und auf Stufe 1 weiter köcheln lassen bis die Kichererbsen weich werden und die Schale aufgeplatzt ist.
•In der Zwischen zeit die Pinien- und Cashewkerne in etwas Öl in der Pfanne rösten.
•Sowie das Brot in einer Pfanne anbraten. das gebratene/frittierte Brot auf Küchenpapier stellen und trocknen lassen bis es hart wird. Das Brot in kleine Stücke brechen.
•Knoblauch im Mörser zerstoßen.
•6 EL Tahine mit 6 EL Olivenöl mischen und anschließend 6 EL Zitronensaft hinzufügen.
•Die Gegarten Kichererbsen aussieben und die Flüssigkeit in einer Schüssel aufbewahren.
•Die Hälfte der Kichererbsen mit dem Mörser zerdrücken und die andere Hälfte als ganze Erbsen behalten. Beide Hälften wieder mit einander vermischen.
•Die Vorbereitete Tahine-Mischung und den zerstoßenen Knoblauch dazugeben und mit einem Löffel gut vermengen.
•Vom Kichererbsen-Wasser soviel dazugeben bis die Mischung weder trocken noch wässrig ist (siehe Bild oben).
•Salz hinzugeben und probieren. Es darf ruhig etwas zu scharf oder salzig schmecken, da durch den Joghurt wieder abgemildert wird.
•Olivenöl nach belieben hinzugeben und mischen.
•Alles in einen Teller geben, zuerst kommt das Brot drauf, dann der Joghurt und abschließend die gerösteten kerne.
•Noch etwas Olivenöl darüber träufeln und genießen.


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat dann bitte ich dich den “Gefällt mir” Button zu drücken und wenn du magst auch meinen Blog folgen.
Über eure Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob freue ich mich sehr.

DANKE :-)

Advertisements