Manaqisch Teig – Libanesischer Pizzateig


Manaqisch Teig

 

 


 

 

 


 


Zutaten und Mengen:

Mehl drei Tassen

Wasser  1 – 1,5 Tassen

Einen  TL Salz

Einen EL Zucker

Drei EL Olivenöl

Ein Beutel Trockenhefe


Zubereitung:

  • Die Hefe mit dem EL Zucker und dem Wasser (lauwarm) in eine Schüssel geben und für ca. 15 Minuten stehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten: Salz, Mehl und zwei EL Olivenöl hinzufügen und kneten (ca. 10 Minuten kneten).
  • Den Teig mit dem dritten EL Olivenöl bestreichen und mit Frischhaltefolie zudecken.
  • Den gekneteten Teig für ca. 60 Minuten aufgehen lassen.
  • Nach dem Aufgehen wird der Teig in zu einer Stange geformt, um daraus Teig-kugeln zu formen. Die Größe der Kugeln bestimmt die Größe der Manaqisch.
  • Die Größe der Fladen kann nach Bedarf variiert werden.
  • Die Kugeln in Fladen ausrollen. Die Fladen sollten max. zwei mm dick sein.
  • Die ausgerollten Teigfladen auf Backpapier legen und mit den Fingern einen Rand am Fladen formen damit die Zutaten nicht auslaufen können.
  • Mit den Fingern mehrmals in den Fladen drücken, da sonst der gesamte Fladen sich im Backofen zu einem Ballon aufblasen würde. Den Backofen vorheizen (min. 250 Grad)
  • Den Teig immer kurz vordem Backen belegen, da sonst der Teig aufgeweicht wird.
  • Diese Spinatfüllung kann mit dem Teig verwendet werden.
  • Dieser Käse kann als Füllung verwendet werden: Käse
    • Käse:
      Den Teigfladen mit etwas Pflanzenöl bestreichen und den Käse darauf verteilen und anschließend backen.

Wie wird es serviert:

  1. Manaqisch wird meistens zum Frühstück serviert. Manaqisch wird mit Tomatenscheiben, frischer Pfefferminze, Gurken, eingelegte Gurken und Paprika gegessen. Dazu wird in der Regel Tee serviert.
  2. Es kann auch als „finger food“ angeboten werden.

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat dann bitte ich dich den „Gefällt mir“ Button zu drücken und wenn du magst auch meinen Blog folgen.
Über eure Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob freue ich mich sehr.

DANKE 🙂

Advertisements