Laban – Labne Joghurt – Streichjoghurt

Labne_01


Zutaten und Mengen:

Laban:

Griechischer Joghurt 200ml

2 Liter Milch 3,5% Fett


Labne:

Joghurt 1 Liter

Salz ½ TL

Olivenöl nach Bedarf


Zubereitung:

LABAN

  • Die Milch in einem Topf auf ca. 38 Grad erhitzen.
  • Die Milch vom Herd nehmen, den griechischen Joghurt hinzufügen und gut mit dem Schneebesen umrühren.
  • Den Topf schließen und mit einer Decke umwickeln (Warm halten).
  • Den Topf für ca. 20 Stunden ruhen lassen.
  • Nach ca. 20 Stunden den Topf aus der Decke nehmen und in den Kühlschrank stellen. Dabei darf der Joghurt darin nicht erschüttert werden.

LABNE

  • Den Joghurt in einen Stoffsack schütten und über dem Waschbecken für ca. 20 Stunden aufhängen, sodass die Flüssigkeit ausfließen kann.
  • Den ausgesiebten Joghurt mit dem Salz gut mischen.
  • Daraus Kugeln formen und diese auf ein Tuch legen und in den Kühlschrank stellen.
  • Diesen Schritt in den nächsten 4 Tagen mit frischen trockenen Tüchern wiederholen bis der Streich-Joghurt vollkommen trocken ist.
  • Die Kugeln in ein Glas legen.
  • Das Glas mit Olivenöl füllen, gut verschließen und für ca. zwei Wochen in den Schrank stellen.

Jetzt ist es haltbar gemacht und muss nicht mehr in den Schrank gelegt werden.
Man sollte dennoch beachten die Kugeln immer nur mit einem Löffel aus dem Glas zu nehmen und niemals mit den Fingern, da sonst der Streich-Joghurt verderben kann.


Wie wird es serviert:

  1. Laban wird als Beilage für sehr viele Malzeiten. Es wird ebenfalls als Getränk in Verbindung mit Salz und Wasser (Ayran). Es wird auch als Salat mit Gurken und Knoblauch serviert.

Labne wird als Brotaufstrich mit Oliven, Tomaten, Gurke oder Zaatar (Thymian).

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat dann bitte ich dich den „Gefällt mir“ Button zu drücken und wenn du magst auch meinen Blog folgen.
Über eure Kommentare, Kritik, Anregungen und Lob freue ich mich sehr.

DANKE 🙂

Advertisements